Nach oben

Ens luure wat et Neues jit ...

Frohes Gutes Neues Jahr

Wir wünschen allen Künstlern, Fahrern, Technikern eine ERFOLGREICHE SESSION 2017 ! Gute Auftritte , gute Parkplätze , gut zugängige Bühnen und  gute Anlagen !!! Und vor allen Dingen wenig Eis und Schnee !!!!!

HANDYS Session 2017

Hier nochmal RHEINGALA-Handys in der Session 2017 :: 0157 59521377 (Klaus Klinger) und 0174 1908211 (Doris Klinger) !!!

RHEINGALA Sessions Start 2016/17

Rheingala kann einen hervorragenden Sessions-Start verzeichnen ! Unter anderem mit "Damensitzung" KG Klüttefunke Liblar. Im Programm wurden u.a. aufgeboten MARTIN SCHOPPS  GUIDO CANTZ  KASALLA DOMSTÜRMER  HEDDEMER DREIGESTIRN und BOTZEDRESSE. Auch in einem Artikel Kölner-Stadt-Anzeiger v. 22.11. wurde über das Spitzenprogramm und begeisterte Damen berichtet ! Weiterhin im Einsatz mit großem Erfolg De Bremsklötz De Stroßeräuber und Lieselotte Lotterlappen !

LIESELOTTE LOTTERLAPPEN BUCHUNGSPARTNER

Lieselotte Lotterlappen (Joachim Jung) ist auch weiterhin "RHEINGALA" - BUCHUNGSPARTNER !! Demnach kann Lieselottchen auch wie gewohnt über RHEINGALA    d i r e k t    gebucht werden. Unabhängig von dem Exclusiv-Status-Alaaaf !! Die Type "Lieselotte" wurde von RHEINGALA in den Karneval eingeführt. Wir können daher die Einsatzmöglichkeiten, Auftrittszeiten etc. gut einschätzen. Vertrauen Sie unserer 36jährigen Agentur-Erfahrung !!

KOLIBRIS "Sin mir drop Sin mir jot"

Nach dem Ausscheiden von Pete Bauchwitz und Drummer Jens Drescher, haben sich die KOLIBRIS neu formiert ! SASCHA KRAMER bildet nun mit Heinz Rommerskirchen die Kolibris. Ist auch ein zurück zu den Wurzeln. Die Gründungs-Formation bestand ja  aus einem Duo (Friedel Müntnich und Peter Kempermann). Das Repertoire wird in erster Linie die bekannten Hits der Kolibris aber auch neue Hits enthalten . Info`s und Buchungen Hotline 02234/16339 !

LESERBRIEF

ARTIKEL KÖLNER STADTANZEIGER v.12.6. "Auslaufmodell Vorstellabend/Macht bei den Agenturen" !!

Im genannten Artikel wird leider pauschal über die Literatenarbeit und Agenturen berichtet. Sehr viele Literaten arbeiten mit Agenturen zusammen, sind aber trotzdem absolut selbstständig. Hierbei ist allerdings die Gruppe der Agenturen gemeint, die auf normaler Engagement-Basis arbeiten . Also entweder Tages-Engagement-Vertrag über einzelne Künstler oder das ganze Programm. Dies geschieht jeweils in enger Zusammenarbeit mit dem Literaten ! DER und nur DER  entscheidet über die Verpflichtungen bei einer Agentur, die entsprechend berät und dann auch die volle Verantwortung übernimmt. Das heißt VERTRAGSTREUE,PÜNKTLICHKEIT,ERSATZ-KLÄRUNG BEI AUSFALL, KONVENTIONALSTRAFEN, ZAHLUNG KSK-ABGABE usw ! Eine andere Art Agentur arbeitet wiederum mit Vermittlungsverträgen, wobei die Verantwortung beim Künstler und Verein liegt. Ebenso die Agenturen, die Vermittlungsmonopol auf Spitzendarbietungen haben. Für Vermittlungen braucht beispielsweise die Agentur keine KSK-Abgabe zu zahlen. Wenn man  von "Macht der Agenturen" spricht, dann nur bei einem Programm-Bedarf für Spitzen-Darbietungen. Die jeweilige Exclusiv-Agentur entscheidet dann  im Sinne des Künstlers wo wer wohin geht. Also nur in diesem Fall. !!! Ansonsten kann ein Literat bei seiner Arbeit mit einer Agentur frei über Verpflichtungen entscheiden. Insofern sind die Vorstellabende wichtig, weil sich da der Literat ein Bild von Künstler der2./3. Reihe und Nachwuchs machen kann. Dies  fließt dann wiederum in die Zusammenarbeit mit seiner Agentur ein. Also, die jetzige Art und Menge der Vorstellabende sollte daher erhalten bleiben. Allerdings jeweils gewürzt mit 3-4 Spitzennummern, die dann ein Publikumsmagnet darstellen !!  Klaus Klinger 12.6.15

Alaaf-Helau-ServiceAlaaf-Helau-Service

Literat in Not !?!? Wir helfen !!! In letzter Minute Künstler für Ihre Veranstaltung buchen